Blog Hotel

Bewertungskriterien Hotel: Nachhaltigkeit und Digitalisierung als neue Ausführungen in der Sterneklassifizierung

Im Superhotelier-Beitrag „Hotelklassifizierung 2020 – 2025“ haben wir die neuen Bewertungskriterien in den Bereichen Nachhaltigkeit und Digitalisierung bereits angesprochen.  Was sie genau bedeuten, möchten wir in diesem Artikel beleuchten. Durch die Vielfalt neuer digitaler Lösungen in der Hotellerie haben sich sowohl das Gästeservice als auch das Gästeerlebnis verändert.  All das wird im neuen Kriterienkatalog berücksichtigt. Aber auch abseits von Bewertungspunkten gibt es lohnende Maßnahmen, mit deren Hilfe du dein Hotel nachhaltig führen kannst.

Bewertungskriterien mit ressourcenschonendem Handeln zum nachhaltigen Hotelimage!

Viele Prozesse im Hotelalltag können heutzutage – dank innovativer Technologie – effizienter und nachhaltiger gestaltet werden denn je. Neben Zeitersparnis für dich und dein Team bedeuten digitale Lösungen auch eine signifikante Senkung von Energiekosten für dein Hotel. Inklusive einer positiven Umweltbilanz.

 Wo Nachhaltigkeit und Digitalisierung als Bewertungskriterien Hand in Hand gehen

  1. Digitaler Check-in und Check-out (je 3 Punkte bei Sternekategorisierung)
    Weniger Bürokratie. Mehr Zeit für den Gast. Digitale Check-in und Check-out Möglichkeiten sparen Papier- und Druckkosten und erübrigen zeitraubenden Papierkram. Ein wichtiger Beitrag für mehr Nachhaltigkeit und ein rundum positives Gästeerlebnis.
  2. Digitale Gästemappe als App oder als Tablet
    Auch hier sparst du und dein Team Zeit und Geld. Ob digitaler Reiseführer aus deiner Region, Hotelnews oder Morgenpost. Dank digitaler Lösungen können Informationen einfach und kostensparend aktualisiert und in zeitgemäßer Form an den Gast gebracht werden.
  3. Automatische Steuerung von Licht und Temperatur
    Neben niedrigeren Strom- und Heizungskosten und weniger CO2-Emissionen, ersparen digitale Lösungen auch Zeit und Arbeit, da Licht und Heizung beim Verlassen des Zimmers oder beim Check-out automatisch ausgeschalten beziehungsweise reduziert werden.

Nachhaltigkeit lohnt sich als Bewertungskriterie mehrfach!

Nachhaltiges Handeln ist in der Reisebranche gefragter denn je! Nicht nur für die Kategorisierung eines Hotels, sondern auch um aktuellen Gästewünschen und Umweltbedürfnissen entgegen zu kommen.

Dafür gibt es in Zukunft mehr Punkte bei der Sterneklassifizierung:

Umweltzertifikate

Für immer mehr Reisende stellen Nachhaltigkeitslabels eine wichtige Orientierungshilfe dar. Bei der Urlaubsplanung ebenso wie bei der Hotelbuchung. Waren es in den Jahren zuvor 10 Punkte, die dafür vergeben wurden, erhältst du ab 2020 durch das Führen eines Umweltzertifikates 15 Punkte. Führende Auszeichnungen in Europa sind beispielsweise die „Blaue Schwalbe“, das „EU Eco Label“ oder das „Green Tourism Business Scheme“ (GTBS) sowie die internationalen Labels „Green Key“ und „Green Globe“.

Zimmerreinigung und Wäschewechsel

Weniger Energie- und Wasserverbrauch sowie Kostensenkung bei Putz- und Reinigungsmitteln oder 1 bis 3 Punkte bei der Sterneklassifizierung bringen sogenannte „Opting-out-Möglichkeiten“. Die Entscheidung, wie oft das Hotelzimmer gereinigt oder Badetücher und Bettwäsche gewechselt werden sollen, liegt zukünftig bei deinem Gast. Ein Kriterium, das im neuen Klassifizierungskatalog eine Mindestvoraussetzung in allen Sternekategorien ist.

Regionaler Genuss

5 Punkte im Bereich „Speisen“ erhältst d , wenn „das Speiseangebot einen signifikanten Anteil regionaler/nationaler Speisen aufweist und die Produkte überwiegend aus der Region stammen“. Eine Maßnahme, die lokale Anbieter und Produzenten fördert und deinen Hotelgästen authentische, kulinarische Genussmomente ermöglicht.

Schwimmteich ohne chemische Wasseraufbereitung

Setzt du auf einen biologischen Schwimmteich und verzichtest dabei auf Chemie im Wasser, darfst du dich über 10 Punkte bei der Hotelklassifizierung sowie über eine saubere Umwelt freuen.

Elektromobilität

Fast schon unverzichtbar in jedem Hotel sind Ladestationen für Elektroautos (5 Punkte) und für E-Bikes und andere Arten von Elektrotransport (1 Punkt).

Energie

Für Hotelzimmer mit zentral regelbarer Klimaanlage erhältst du 7 Punkte. Für Zimmer mit individuell regelbaren Klimaanlagen sogar 10 Punkte.

Weitere „Green Options“ für mehr Nachhaltigkeit im Hotel

Energiekosten bei Heizung und Licht sparen

Die Investition in eine energieeffiziente Heizungsanlage kann eine weitere Maßnahme darstellen, um die Energiekosten in deinem Hotel deutlich zu senken. Durch zusätzliche Anbringung von Thermostatventilen mit Temperaturfühlern wird die Raumtemperatur gemessen und die Wärmezufuhr in jedem Zimmer individuell geregelt. Moderne Temperaturventile sind in der Lage, offene Fenster zu erkennen und das Heizen einzustellen bis das Fenster wieder geschlossen wird.

Durch den Einsatz von LEDs anstatt herkömmlicher Lampen kannst du enorm viel Strom sparen und deine Kosten für Beleuchtung um bis zu 25 Prozent senken. LEDs sind nicht nur sehr gut recyclebar und umweltfreundlich, sondern zeichnen sich durch eine lange Lebensdauer und seltene Austausch- und Wartungsarbeiten aus.

Auch eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach deines Hotels kann eine zukunftsweisende Lösung sein, um erneuerbare Energie für den Eigenbedarf selbst zu produzieren.

Wasserverbrauch im Hotel senken

Um den Wasserverbrauch sowie die Kosten für Wasser und Warmwasseraufbereitung zu minimieren, kannst du bei Waschbecken und Duschen Durchflussbegrenzer oder bei Wasserhähnen Bewegungssensoren anbringen lassen.

Abfall reduzieren durch weniger Einwegplastik und bessere Planung in der Küche

Schon durch einfache Maßnahmen wie auf Plastikflaschen und Einwegplastikverpackungen im Hotel und auf den Zimmern zu verzichten, kannst du den täglichen Anfall von Abfall in deinem Hotel erheblich reduzieren und zu einer positiven Umweltbilanz beitragen.

Küche und Restaurant sind Hotelbereiche, in denen besonders viel Abfall anfällt. Um Produktionsabfall in der Küche sowie durch Überproduktion (bei Buffets) und im Lager zu reduzieren, hat der Verein „United Against Waste“ (UAW) gemeinsam mit der DEHOGA und Unilever eine Check-Liste erstellt. Hier kannst du überprüfen, inwieweit du in deinem Hotel „Nahrungsmittelverschwendung“ reduzieren beziehungsweise vermeiden kannst.

Fazit Bewertungskriterien Hotel

Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung machen sich bezahlt.

Im Sinne allgemeiner Reise- und Hoteltrends sowie des eigenen Umweltgewissens, erweist sich Nachhaltigkeit im Hotel als notwendiges Zeichen der Zeit. Ziehe deine Gäste in dein nachhaltiges Hotelkonzept mit ein und ermuntere sie in allen Bereichen deines Hotels nachhaltig und umweltbewusst zu handeln. Kommuniziere die Nachhaltigkeitsziele deines Hauses persönlich mit deinen Gästen sowie auf deiner Hotelwebseite und deinen sozialen Netzwerken.

Auch wenn es niemals möglich sein wird, eine Urlaubsreise oder einen Hotelaufenthalt gänzlich klimaneutral und abfallfrei zu gestalten, tragen viele kleine Schritte langfristig zu einer positiven Veränderung für unsere Umwelt und nachhaltigen Reiseerlebnissen bei.

Mit moderner Hotelsoftware und digitalen Tools bietet dir Superhotelier Lösungen, die zu deinem Hotel passen und dich dabei unterstützen, dein Unternehmen in eine nachhaltige und wettbewerbsstarke Zukunft zu führen. Wenn du dich für einen weiteren Ausbau der Bewertungskriterien im Hotel interessierst lass es uns wissen.