Social Media - Instagram für Hotels

Social Media Grundlagen – Instagram für Hoteliers

INSTAGRAM – Die perfekte Social Media App für Branding mit großer Reichweite und hoher Sichtbarkeit. Mit einer Reichweite von über 15 Millionen Menschen ist Instagram die zweitgrößte Social Media Plattform in Deutschland. Über 80 % aller Instagram Nutzer folgen einem oder mehreren Unternehmen. 

Der erste Eindruck zählt! Positioniere dein Hotel im besten Licht.

Für dich als Hotelier ist die Social Media App Instagram daher eine gute Wahl, um sich kostengünstig an potenzielle Gäste zu wenden und dein Haus, dein Angebot und deine Region facettenreich zu präsentieren.

Instagram – die Welt der positiven Emotionen

Die Social Media Plattform ist vor allem durch qualitativ hochwertige Bilder und Videos sowie ihre positive Tonalität bekannt. Auf kaum einem anderen sozialen Netzwerk sind Nutzer so direkt zu erreichen wie auf Instagram. Mit gutem Content kannst du auf Instagram zahlreiche Likes und Kommentare kassieren und deinen Abonnentenkreis durch regelmäßige Interaktion Schritt für Schritt erweitern.

Sechs Tipps für einen guten Start und eine erfolgreiche Etablierung auf Instagram

Als Hotelier kannst du Instagram vielfältig nutzen und sogar mehrmals am Tag verschiedene Themen mit verschiedenen Hashtags posten.

Was du dabei bei der Erstellung deines Kontos und deiner Social Media Strategie beachten solltest:

  1. Profilbild & Profilname
    Wähle dein Profilbild so, dass auf den ersten Blick erkennbar ist, wofür dein Hotel steht. Dein Profilbild muss deine Zielgruppe sofort ansprechen! Als Profilname bietet sich natürlich der Name deines Hotels an, inklusive Angabe deiner Region oder deines Standortes.
  1. Kurzbeschreibung
    In wenigen prägnanten Sätzen kannst du hier dein „USP“, dein Alleinstellungsmerkmal, auf den Punkt bringen. Was macht dein Hotel einzigartig und lässt es aus dem Feld der Konkurrenz hervorstechen?
  1. Link zu deiner Hotelwebseite
    In der sogenannten „Bio“ hast du auf Instagram die einzige Möglichkeit, einen Link zu deiner Hotelwebseite zu setzen. Wähle deinen Link so, dass interessierte Follower unkompliziert zu deinem Direktbuchungstool gelangen.
  1. Instagram Account mit Facebook und Twitter verknüpfen
    Unter dem Menüpunkt „Profil bearbeiten“ kannst du dein Instagram Konto mit einem bestehenden Facebook- oder Twitter-Account verknüpfen und so deine Beiträge gleichzeitig auf mehreren Social Media Portalen veröffentlichen.
  1. Bild Content
    Instagram lebt von emotionalen Bildern und Videos. Dazu musst du kein Profi-Fotograf sein. Qualitativ hochwertige Bilder kannst du auch mit deinem Smartphone aufnehmen und auf Instagram nachbearbeiten. Solltest du dabei Filter verwenden, achte darauf, dass du dich auf ein bis zwei Filterarten beschränkst, um einen höheren Wiedererkennungswert zu erzielen. Bearbeite deine Fotos nicht zu stark, damit sie authentisch und natürlich bleiben.
  2. Text Content
    Ergänze deine Bildinhalte mit ein paar Sätzen, die informativen und unterhaltsamen Mehrwert für deine Zielgruppe liefern. Verknüpfe deine Textinhalte mit Fragen. Indem du deine Community zur Interaktion aufforderst, kannst du deine Reichweite auf Instagram gezielt ausbauen. Sei auch selbst aktiv. Like und kommentiere auch die Beiträge deiner Abonnenten. Versuche regelmäßig zu posten und dich an deinen Redaktionsplan zu halten.

Content-Tipp: Achte auf ein einheitliches und harmonisches Erscheinungsbild des Contents in deinem Feed. Lasse dich dabei von erfolgreichen Hotel-Accounts inspirieren.

  1. #Hashtags
    Ein sehr wichtiges Thema auf Instagram, denn ohne Hashtags läuft hier gar nichts! Hashtags dienen dazu, deine Inhalte auf Instagram besser auffindbar zu machen. Wenn du beispielsweise den Tag #wellness verwendest, wird jeder, der unter diesem Hashtag Inhalte sucht, vielleicht auch auf deinen Beitrag stoßen. Da unter dem Tag #wellness jedoch über 32 Millionen Beiträge zu finden sind, ist die Wahrscheinlichkeit dafür eher gering.
  • Wenn du noch am Anfang stehst und noch nicht so viele Follower hast, ist es besser, sogenannte „Nischen-Hashtags“ zu verwenden. Beispielsweise #wellnessdeineregion – damit erreichst du zwar weniger User. Dafür aber jene, die sich wirklich für ein Wellnessangebot in deiner Region interessieren.
  • Pro Beitrag kannst du bis zu 30 Hashtags verwenden. Während einige Kenner eine Hashtag-Anzahl unter 10 Hashtags als Optimum empfehlen, raten andere wiederum zu der Taktik „Je mehr Hashtags, desto besser“. Da Instagram eine sehr dynamische Social Media Plattform ist und sich laufend etwas an den Algorithmen ändert, gibt es kein ultimatives Erfolgsrezept. Es liegt auch an dir, mit Hashtags und Inhalten zu experimentieren. Je mehr relevante Hashtags du verwendest, desto höher wird die Sichtbarkeit und Reichweite deines Betriebes.

Hashtag-Tipp #1:

Deine Hashtags müssen immer zu deinem Angebot sowie zu dem jeweils geposteten Bild oder Video passen.

Hashtag-Tipp #2:

Finde immer wieder neue Hashtags, um dein Hotel und dein Angebot möglichst breit aufzustellen! Die einzigen Hashtags, die du immer verwenden kannst, sind #Ort und #Region.

Drei Spezialtipps von Superhotelier für mehr Fun auf Instagram!

Begeistere deine Community mit eindrucksvollem und lebendigem Content.

  1. Instagram TV – die Videoplattform IGTV

Videos sind auf jeder Social Media Plattform angesagt! Mit der App IGTV kannst du Videos von deinem Hotel und deiner Region in einer Länge von bis zu 60 Minuten erstellen und hochladen. Wenn du die IGTV App nicht downloaden willst, kannst du auch über die aktuellste Version deiner Instagram App auf Instagram TV zugreifen, um Videos zu posten. Klicke dafür auf das IGTV-Icon in deiner App und danach auf das Zahnradsymbol, um in die Einstellungen zu gelangen. Wähle hier die Funktion „Kanal erstellen“ aus und schon kannst du mit deinem eigenen Instagram-Kanal Videos hochladen

  1. Stories mit GIFs, Umfragen & Quizzen aufpeppen
    Stories gehören auf Instagram zu den beliebtesten Formaten. Poste daher regelmäßig Stories in Form von Fotos oder kurzen Videos. Diese sind 24 Stunden lang sichtbar und schnell erstellt. Mit den Features „GIFs,“ „Umfrage“ oder „Quiz“ kannst du deine Stories unterhaltsam gestalten, um das Engagement mit deiner Community zu vertiefen.
  1. Highlights in deinem Instagram Profil
    Im Feature „Highlights“ kannst du Teile deiner Stories als Highlight markieren und prominent platziert, langfristig sichtbar machen. Außerdem kannst du die Highlights in Kategorien deiner Wahl umbenennen, um deine besonderen Service- und Dienstleistungen auf einen Blick sowie mit den passenden Fotos zu präsentieren.

Fazit: Den größten Fehler, den du als Hotelier auf Instagram machen kannst?
Nicht auf Instagram vertreten zu sein!

Besonders kleinere und mittlere Hotels haben auf Instagram vielfältige Möglichkeiten, um die Customer Journey ihrer potenziellen Gäste schon von Beginn an für sich zu entscheiden. Nutze Instagram zur Imagepflege deines Hotels und als zielgruppenorientiertes Marketingtool.

Kreiere deinen eigenen Stil mit hohem Wiedererkennungswert!

Je unterhaltsamer und informativer du deinen Account und deine Beiträge gestaltest, desto mehr positive Eindrücke und Erlebnisse hinterlässt du bei deinen Followern und möglichen Gästen.

In diesem Sinne wünscht dir Superhotelier viel Erfolg auf Instagram! Gerne helfen wir dir bei vertiefenden Fragen zu Instagram und anderen Social Media Themen mit unserer Fachexpertise und unseren effizienten Social Media Tools weiter!