Kooperationen Hoteliers Hotel Blogbeitrag Headerbild

Hotelkooperationen. Eine strategische Option für Individualhotels.

Der Vertrieb in der Hotellerie wird immer komplexer. Vor allem für klein- und mittelständische Hoteliers wird es zunehmend schwieriger, neben dem Vertrieb weitere Maßnahmen wie Marketing und Controlling allein zu bewerkstelligen. Kettenhotels haben es diesbezüglich einfacher. Denn sie können auf Veränderungen auf dem Hotelmarkt schneller durch zentral gesteuerte Konzepte reagieren.

In diesem Sinne können Hotelkooperationen für privatgeführte Hotels eine strategische Maßnahme sein, um den vielfältigen Herausforderungen Herr werden zu können. Zusammenschlüsse in der Hotellerie gelten als zeitgemäße Marketing-Konzepte, um sich gemeinsam unter einer Dachmarke auf dem Markt zu präsentieren. Bist du schon Mitglied einer Hotelkooperation? Oder überlegst du noch, einem Hotelzusammenschluss beizutreten?

Die Synergien von Hotelkooperationen nutzen

Zusammenschlüsse von privat geführten Hotels kooperieren in wirtschaftlicher Hinsicht – vor allem in den Bereichen Werbung, Einkauf und Verkauf – gemeinsam. Dabei bleibt jedoch jedes Hotel in rechtlicher Hinsicht unabhängig.

Bevor du einer Kooperation beitrittst, solltest du dir zur Selbstanalyse folgende Fragen stellen:

  1. Welche Erwartungen hast du an die Hotelvereinigung?
  2. Wie kooperationsfähig bist du?
  3. Bist du als Unternehmer bereit, Teile deiner unternehmerischen Freiheit abzugeben und Kompromisse einzugehen?


Viele Hoteliers glauben, mit dem Beitritt einer Hotelkooperation sämtliche Marketing- und Vertriebsmaßnahmen an die Hotelvereinigung abgeben zu können. Das Bezahlen des Mitgliedsbeitrags bedeutet jedoch nicht – wie viele Betreiber von Hotelplattformen immer wieder beteuern – dass man als Hotelier die Hände in den Schoß legen und sich entspannt zurücklehnen kann. Eine Mitgliedschaft bei einer Vereinigung bedeutet für Hoteliers vielmehr, sich aktiv und regelmäßig einzubringen!

Um die betriebswirtschaftlichen Vorteile von Hotel Zusammenschlüssen optimal nutzen zu können, ist eine konsequente Zusammenarbeit gefragt.

Die größten Vorteile in der Kooperationshotellerie

Im Zeitalter der Digitalisierung ist eine starke Online-Präsenz das Um und Auf für alle Hoteliers!

Deshalb kann eine Hotelkooperation in vielerlei Hinsicht ein starker Vertriebskanal für dein Hotel sein. Neben der Stärkung deiner Reichweite, mehr Buchungen und einer Umsatzsteigerung, bieten etablierte Zusammenschlüsse weiteren Mehrwert für Hoteliers:

  • Imagepflege
  • Professionelle Marketing-Konzepte
  • Kostenersparnis durch gemeinsame Strategien und Werbekampagnen
  • Provisionsfreie Buchungen über die Kooperationswebseite
  • Präsenz auf nationalen und internationalen Fachmessen
  • Verbindende Ziele und Werte stehen im Vordergrund
  • Gästeakquise
  • Kundenbindung durch Treue- und Bonusprogramme
  • Sonderkonditionen beim Einkauf
  • Strategisches Networking & verlässlicher Support

Auch der Austausch von Erfahrungen unter den Hoteliers selbst, kann neue Perspektiven und Standpunkte für dich eröffnen. Während du als Mitglied vom professionell agierenden Vertriebsteam der gemeinsamen Hotelplattform profitieren kannst, behält dein Hotel dennoch seine wertvolle Individualität.

Welche Hotelkooperation ist die Richtige für dein Hotel?

Der Hotelverband Deutschland (IHA) hat auch 2019 wieder ein Kompendium herausgegeben, in dem alle in Deutschland vertretenen Hotelkooperationen aufgelistet sind. Zusätzlich zu großen und vertriebsstarken Vereinigungen gibt es auch immer mehr Zusammenschlüsse, die sich auf bestimmte Themen spezialisiert haben. Ob Familien-, Bio, Wellness- oder Romantikhotel – zu fast jedem Urlaubsschwerpunkt gibt es eine dementsprechende Hotelkooperation. Auch regionale Zusammenschlüsse von Hotels sind möglich, um gemeinsam die Reichweite zu stärken und mehr Umsatz zu generieren. Da die meisten Kooperationen keine sogenannte „Konkurrenzausschlussklausel“ zur Bedingung haben, kannst du mit deinem Hotel sowohl einer internationalen Kooperation als auch einer Spezialplattform beitreten.

Überprüfe deine eigenen Hotelstandards

Ob die Standards deines Hauses mit den Anforderungen deines eventuellen Kooperationspartners Konform gehen, solltest du bereits im Vorfeld genauestens überprüfen und gegebenenfalls anpassen.

Weiters solltest du darauf achten, dass die Standards der Hotelkooperation regelmäßig überprüft und eingehalten werden. Neben der Ausrichtung deines Hauses, deines Hotel-Images und deiner Zielgruppe, sollte dein künftiger Kooperationspartner auch im monetären Bereich zu dir passen

Weitere Fragen, die du dir stellen kannst, um die richtige Vereinigung zu finden:

  • Kann dein Hotel alle immobilienseitigen Rahmenbedingungen erfüllen oder musst du dafür hohe Investitionskosten in Kauf nehmen?
  • Ist die Hotelkooperation auch überregional bekannt?
  • Kann dir die Vereinigung ein leistungsstarkes Vertriebssystem bieten?
  • Sind Bereiche wie Marketing und Sales zentral organisiert?
  • Inkludiert der Zusammenschluss auch Unterstützung bei rechtlichen und wirtschaftlichen Fragen?

 Was kostet eine Hotelkooperation?

Hier können die Kosten – je nach Reichweite, Art und Größe der Plattform – sehr stark schwanken. Neben einmaligen Kosten, wie der Aufnahmegebühr, spielen auch die laufenden Kosten bei der Entscheidungsfindung eine wichtige Rolle. Die Höhe der laufenden Kosten, wie Mitglieds- und Reservierungsgebühren, hängt in der Regel von der Anzahl der Hotelzimmer sowie der Buchungen ab. Auch Kosten für Investitionen zur Erfüllung der Kooperationsstandards könnten noch hinzukommen, bevor du einer Hotelkooperation beitreten kannst.

Fazit-Superhotelier:

Hoteliers, die eine starke Online-Präsenz – von der Hotelwebsite bis hin zu diversen Social-Media-Vertriebskanälen – besitzen, sind am ehesten in der Lage, sich als Soloplayer erfolgreich auf dem Hotelmarkt zu positionieren . Hoteliers, die sich in den Bereichen Marketing und Verkauf knappen Ressourcen gegenübersehen, können vom professionellen Support einer Hotelkooperation hingegen nur profitieren.

Eine Hotelkooperation ist nicht nur ein Qualitätsversprechen. Sie sorgt auch – gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern – für eine umsatzstarke Reichweite sowie einen einprägsamen Wiedererkennungswert der Mitgliedsbetriebe. Darüber hinaus bieten die meisten Hotelvereinigungen auch interne Schulungsmöglichkeiten für Hoteliers an. Selbstredend, dass sich auch im Netzwerk des Superhoteliers der richtige Ansprechpartner für dich findet, um dich rund ums Thema „Hotelkooperationen“ fit zu machen!