Personal suchen und finden Superhotelier

Die Mitarbeitermotivation in der Hotellerie. Mehr Team-Spirit!

Die Mitarbeitermotiviation hat neben wirtschaftlichen Faktoren auch umfangreiche Auswirkung auf das gesamte Betriebsklima deines Hotels. Für dich als Hotelier gehören durchdachte Führungsstrategien also zu den grundlegenden Basics, um deinen Hotelalltag erfolgreich gestalten zu können. Es ist erwiesen, dass kompetente Führungspersönlichkeiten ein starkes „Wir-Gefühl“ in einem Mitarbeiterteam hervorrufen können. Dieses Gefühl der Verbundenheit motiviert nicht nur. Es steigert auch das Wohlbefinden und die Gesundheit deiner Mitarbeiter! Daraus resultieren in Summe auch weniger Krankentage bei deinen Mitarbeitern.

Um das Wir-Gefühl in deinem Team langfristig zu stärken und gemeinsame Ziele zu erreichen, ist es essentiell, dass deine Mitarbeiter die Werte deines Hotels nicht nur kennen, sondern diese auch leben!

Die wichtigsten Motivationsfaktoren zur Stärkung des Team-Spirits

Wie schon im Beitrag „Personalmanagement“ angeklungen ist: das Gehalt als alleiniger Motivationsfaktor hat heutzutage einen anderen Stellenwert als noch vor einigen Jahren. Natürlich hat auch der Zugang „motivated by money“ nicht gänzlich ausgedient. In Zeiten, wo Schlagwörter wie „Life-Work-Balance“, „Purpose“ und „New Work“ die Arbeitswelt nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch neugestalten, wünschen sich Mitarbeiter  weitere Anreize zur Motivation. Die Frage nach dem „Sinn im Job“ wird neu definiert und Aspekte wie

  • Chancen zur Persönlichkeitsentwicklung
  • Mitgestaltungs- und Einbringungsmöglichkeiten
  • Karriereaussichten mit Zukunftsperspektiven

spielen vor allem für jüngere Mitarbeiter eine entscheidende Rolle, um innerhalb eines Teams zur Höchstform auflaufen zu können.

Welche Anreize kannst du als Hotelier zur Mitarbeitermotivation setzen?

Ist dir die Einstellung „Die Abwesenheit von Kritik ist Anerkennung genug“ geläufig? Ein fragwürdiger Motivationsansatz, der lobende Worte zu etwas Überflüssigem erklärt. Vielmehr zeigt sich im Arbeitsalltag das Gegenteil. Anerkennung und Lob kann in so manchem Mitarbeiter bis dato unerkannte „Superkräfte“ zum Vorschein bringen. Übertragen auf das ganze Team, ruft positives Feedback ein starkes Wir-Gefühl im Team hervor. Ein Teamgeist, der deine Mitarbeiter zusammenschweißt und die Basis für ein angenehmes Betriebsklima ist. Darüber hinaus ein ebenso motivierender Anreiz für deine Mitarbeiter, sich stärker einzubringen und ihre Leistungsfähigkeit zu steigern.

Gerade in einer Branche wie in der Hotellerie, die an Fachkräftemangel leidet, solltest du dir als Hotelier bewusst machen, dass eine zielführende Motivation deiner Mitarbeiter mehr als gefragt ist. Denn durch tageszeit- oder saisonbedingte Stresszeiten und oftmaliger Überforderung können Lust und Motivation deines Teams schnell verlorengehen.

Eine positive Kommunikations- und Feedback-Kultur innerhalb deines Unternehmens sind die grundlegendsten Erfolgsfaktoren, die das Wir-Gefühl und den Team-Spirit deines Teams verstärken!

Definiere klare Ziele zur Mitarbeitermotivation

Messbare Ziele, die das ganze Team miteinbeziehen, stärken den Teamgeist und fördern die Motivation. Deine Mitarbeiter sind nicht nur produktiver, sondern auch kreativer, wenn sie sich innerhalb eines Teams sicher fühlen! Deshalb ist es wichtig, jedes Teammitglied, gemäß seinen Stärken und Schwächen, richtig einzusetzen.

Eine klar strukturierte Verteilung von Aufgaben und einfache Regeln geben deinem Team die nötige Sicherheit, um das gemeinsame Ziel erreichen zu können. Kommuniziere deinem Team unmissverständlich, was du dir konkret erwartest. Biete deinen Mitarbeitern bei Bedarf Hilfe und Unterstützung an.

Weitere Maßnahmen zur Mitarbeitermotivation:

Mitarbeitermotivation durch Förderung und Unterstützung

Als Hotelier bist du nicht nur Vorgesetzter und Führungspersönlichkeit, sondern auch ein inspirierendes Vorbild für dein Team. Neben deinem konstruktiven Feedback solltest du deinen Mitarbeitern auch das Gefühl vermitteln, dass sie sich mit ihren Fragen und Anregungen an dich wenden können.

Vertrauen und Selbstwertgefühl deiner Mitarbeiter stärken

Kontrolle ist besser? Ganz ohne Kontrolle geht es natürlich nicht. Doch mit einer guten Portion Vertrauen, dass du deinem Team im Voraus entgegenbringst, stärkst du das Selbstwertgefühl deiner Mitarbeiter wirkungsvoll im Sinne von Motivation und Leistungssteigerung.

Hole dir Feedback von deinem Team!

Um deine Team-Führungsqualitäten zu verbessern, ist es auch für dich wichtig, Rückmeldungen von deinem Team zu bekommen. Die Mehrheit der Mitarbeiter fühlt sich mit einer anonymen Umfrage wohler und sind eher bereit, dir ein ehrliches Feedback zu geben.

Investiere in dein Mitarbeiterteam

Neben einem marktkonformen und leistungsorientierten Gehalt, können auch Boni in Form von Mitgliedschaften in einem Fitnessstudio oder regelmäßige gemeinsame Schulungen den Teamgeist stärken. Gemeinsam neue Fähigkeiten erlernen oder aktuelle Fähigkeiten erweitern sind Investitionen, die dein Team an dein Hotel binden.

Konkurrenzdenken innerhalb des Teams vermeiden

Ein Team – ein Ziel. Auch wenn sich einzelne Mitarbeiter innerhalb deines Teams  durch verschiedene Leistungen besonders hervortun, ist es besser, dein gesamtes Team zu loben, als „Einzeltaten“ zu stark zu heroisieren! Doch Wettbewerb innerhalb eines Teams muss nicht immer negativ sein. So lange Fairness überwiegt, kann ein gewisses Maß an „Wettbewerb“ auch förderlich in Bezug auf Kreativität und Leistungssteigerung sein. Konkurrenzdenken darf sich jedoch nur auf der beruflichen Ebene abspielen und sollte niemals auf eine persönliche oder emotionale Weise ausgetragen werden.

Superhotelier-Fazit

Team-Spirit und Zusammenhalt verstärken das Gefühl von Zugehörigkeit. Sie sorgen für ein gutes Arbeitsklima und steigern das Wohlbefinden aller Teammitglieder. Neben regelmäßig ausgesprochenem Lob, Anerkennung und Feedback, kannst du den Teamgeist in deinem Team zusätzlich stärken durch:

  • Förderung von gemeinsamen Interaktionen im Hotel (Kaffee- oder Mittagspause)
  • Regelmäßige Teammeetings
  • Gemeinsame Teamaktivitäten in der Freizeit
  • Vorschläge und Ideen deines Teams aufgreifen
  • Zur Mitgestaltung und Mitwirkung ermutigen
  • Wertschätzung und Respekt zeigen
  • Gemeinsam erreichte Ziele gemeinsam feiern

Da jedes Team individuell ist, gibt es auch keine allgemein verbindlichen Regeln, die zur erfolgreichen Stärkung des „Wir-Gefühls“ führen. Auch vermeintliche „Kleinigkeiten“, wie ein „Dankeschön“ oder ein spontanes und ehrlich gemeintes Lob vom Chef des Hauses kommt ganz sicher bei jedem deiner Mitarbeiter gut an!

Indem du eine vertrauensvolle Basis schaffst und die Kommunikation innerhalb deines Teams förderst, hast du schon viel erreicht, um Verbundenheit und Teamgeist zu leben! Wenn du mehr Inputs und Know-how zur Mitarbeitermotivation und Stärkung des „Wir-Gefühls“ in deinem Hotel benötigst: Der Superhotelier und sein Netzwerk verfügen auch in diesem Bereich über erfahrene Experten aus der Hotellerie!